Bei der Photokatalyse wird ein Träger (Substrat), der mit einer feinen Schicht Titandioxid (TiO2) überzogen ist, mit einer ultravioletten Lichtquelle bestrahlt. Diese Konfiguration löst eine physikalisch-chemische Reaktion aus, die die meisten Schmutzstoffe in der Luft zerstört, indem diese zu CO2 und H2O umgewandelt werden.
Dieses Verfahren bietet folgende Vorteile: es setzt keine Energie frei, benötigt keine Zusatzstoffe, bildet keine Rückstände und ist vollständig umweltfreundlich. Die Photokatalyse findet unter normalen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen statt, es sind keine besonderen Betriebsbedingungen erforderlich. Anwendungsbereiche: Büro, IT-Räume, ärztliche und tierärztliche Praxen, Analyselabore, sozio-medizinische Zentren und Gemeinschaftseinrichtungen, Lebensmittelhandel und sonstiger Handel, Restaurants, Chicha-Bars, Hotels, Touristenzentren, Diskotheken, Raucherräume, Kellereien, Obst- und Gemüselagerräume…

EMPFEHLUNGEN FÛR DEN GERÄTEEINSATZ

  • – Positionierung: mobil auf dem Boden (auf Rollen) oder per Deckenmontage (in der Raummitte).
  • Wartung: Austausch der Leuchtstoffröhren und des Substrats einmal jährlich.
+ PRODUKTS
  • rung von luftgetragenen Mikroorganismen (Bakterien, Pilze…)
  • Geruchsbehandlung
  • Fernbedienung (bei Deckenmontage)